Ein Gedicht von unserer schwerhörig- blinden Kulturvermittler*in

37104512_229898314514519_7716599193321603072_n

Zum Montag was Schönes von Katrin Dinges. Sie führte im Rahmen unseres Aufenthaltes in Stechlin lyrische Experimente durch. Das folgende Gedicht ist eines der Ergebnisse:

Weißt du, wo wir sind?

Im Märchenland der Träume,

der blauen Kirschen, pinken Bäume,

wo die Dinge sich wechseln wie der Wind,

wie die Fantasie, die denkt wie ein Kind,

die Ideen sind keine Schäume,

sie schaffen neue, bunte Räume,

die öffnen und schließen sich geschwind.

Eine Tür, die besteht aus lauter Wind,

aus Luftschlangen Pferdezäume,

so viel, wie ich mir erträume,

Gedanken, die anderswo unwirklich sind.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.