Dieses Jahr verzichten wir auf geschriebene Weihnachtspost und grüßen auf diesem Wege alle Kooperationspartner*innen, Kund*innen und Unterstützer*innen!

In Bildern zeigen wir, wie „Schöne freie Tage“ in Braille-Schrift, Deutscher Gebärdensprache und gelormt aussieht.

Zum selbst übersetzen hier noch einmal die Links:

Von Schwarz- zu Braille-Schrift: https://www.brailletranslator.org/de.html

Von Lautsprache ins Deutsche Gebärdensprachen-Alphabet: https://fakoo.de/finger-namen.html

Infos und Anleitung zum Lormalphabet:https://www.dbsv.org/lormen.html

Bildbeschreibung:

1. In einem grauen Rahmen steht in schwarz auf weißem Hintergrund der Text: „Frohe Weihnachten allen, die feiern und schöne freie Tage für alle!“ Darunter ist das schwarze Icon einer Schneeflocke platziert. Hinter dem Rahmen fallen weiße Schneeflocken herunter.

2. Schwarzer Text auf weißem Grund: „“Schöne freie Tage“ in Braille-Schrift (oder auch Blinden-Schrift):“ Darunter ein Bild des Satzes in Braille-Schrift. Zuletzt der Link zur Webseite, um sich selbst Schwarz- zu Braille-Schrift zu übersetzen: www.brailletranslator.org/

3. Schwarzer Text auf weißem Grund: „“Schöne freie Tage“, buchstabiert in Deutscher Gebärdensprache:“ Darunter ein Bild des Satzes in Gebärdernsprache. Zuletzt der Link zur Webseite, um sich selbst Lautsprache ins Deutsche Gebärdensprachen-Alphabet zu übersetzen: www.fakoo.de/finger-namen.html

4. Schwarzer Text auf weißem Grund: „Versucht selbst „Schöne freie Tage“ in Eure Hand zu lormen (Tastalphabet taub-blinder Menschen) „Darunter ein Bild des Lormalphabets. Zuletzt der Link zum Bild und mehr Infos zum Thema Lormen: www.dbsv.org/lormen.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..